Störungsnummer

+49 5171 956-199

Zentrale

+49 5171 956-0

die Kommunalen

Kontrollierte Qualität – rund um die Uhr

Härtegrade

Mit der Neufassung des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes (WRMG) wurden 2007
u.a. die Härtebereiche europäischen Standards angepasst. Damit wurde die Angabe
Grad deutscher Härte“ durch die Angabe „Millimol Calciumcarbonat je Liter“ersetzt.
Die Härtebereiche sind wie folgt definiert:

  • weich
    weniger als 1,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht bis 8,4 Grad dH)

  • mittel
    zwischen 1,5 bis 2,5 mmol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 bis 14 Grad dH)

  • hart
    mehr als 2,5 mmol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14 Grad dH)

 



Wasseranalysen

Sie als Kunde erhalten ein einwandfreies Lebensmittel – regelmäßige Untersuchungen dokumentieren die verlässliche Qualität, die rund um die Uhr den heimischen Hahn erreicht.

 

In Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien werden Grenz- und Richtwerte für die Wasserinhaltsstoffe festgelegt, die vorher in Zusammenarbeit von Wissenschaft, Behörden und Wasserwerken ermittelt worden sind.

 

Grenzwerte sind höchstzulässige Konzentrationen bestimmter Stoffe im Trinkwasser. Die Werte sind so bemessen, dass die menschliche Gesundheit auch bei lebenslangem Trinkwassergenuss nicht geschädigt werden kann. Das ist in der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) fest verankert.

Analysen im Überblick

Hier sehen Sie die Ergebnisse der umfassenden Analysen nach Trinkwasserverordnung, nach Versorgungsgebieten geordnet:

  1. Versorgungsgebiet Nord:

  2. Versorgungsgebiet Mitte:

  3. Versorgungszone Ostlutter
  4. Versorgungszone Hahausen
  5. Versorgungsgebiet Flecken Delligsen:

  6. Versorgungsgebiet Samtgemeinde Dransfeld:

  7. Versorgungsgebiet Gemeinde Staufenberg:
  8. Versorgungszone  Holle & Söder