• Wasser Aus Wasserhahn

Presse

23. Juni ist Tag der Daseinsvorsorge - gut ausgebildete Fachkräfte sichern Lebenskomfort in Deutschland 

Die Daseinsvorsorge sichert den täglichen Lebenskomfort. Jeder Zeit fließt gutes Trinkwasser aus dem Hahn, Abwasser wird sicher gereinigt. Dafür arbeiten engagierte Mitarbeiter hinter den Kulissen. Diese "Helden des Alltags" halten Deutschland am Laufen. Daran erinnert der Tag der Daseinsvorsorge.

Mehr dazu hier in der Pressemeldung. (21.06.2024)

Katensen: Sperrung der Ortsdurchfahrt ab 26. Juni aufgrund von Kanalarbeiten

Die Kanalarbeiten in offener Bauweise in den drei Straßen Dorfstraße, Eichenhain und Katenser Hauptstraße erfordern aufgrund der tiefen Rohrschächte eine Sperrung für den Durchgangsverkehr in Katensen. Die Anliegergrundstücke können in der Regel erreicht werden. Die Sperrung der Ortsdurchfahrt erfolgt vom 26. Juni bis 6. September. Hinweisschilder und Umleitungen werden von der Landesstraße bei Dollbergen und der Bundesstraße bei Altmerdingsen installiert.

Mehr zum Hintergrund der Maßnahme hier in der Pressemeldung. (21.06.2024)

Immensen: Arbeiten am Trinkwasserortsnetz in Lehrter Straße - halbseitige Sperrung ab 24. Juni notwendig

Der Wasserverband Peine wird rund 380 Meter des Trinkwasserortsnetzes in der Lehrter Straße in Immensen erneuern. Dazu ist zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer eine halbseitige Sperrung der vielbefahrenen Straße notwendig. Am 24. Juni werden die Arbeiten im ersten Abschnitt starten. Bis zum 23. August sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Mehr lesen Sie hier in der Pressemeldung. (19.06.2024)

Katensen: 1,3 Millionen Euro für Kanal-Sanierungskonzept-Umsetzung - Arbeiten in offener und geschlossener Bauweise ab Juni

Der Wasserverband Peine setzt in den kommenden Wochen das Kanalsanierungskonzept in der Ortschaft Katensen um: Los geht es mit 450 Metern, die in offener Bauweise erneuert werden müssen. Die Arbeiten beginnen ab Anfang Juni in der Dorfstraße, es folgen die Arbeiten mit Rohrgraben im Eichenhain und in der Katenser Hauptstraße. Diese Bautätigkeiten sollen bis Ende September abgeschlossen sein.

Im Juni und Juli werden zudem rund 4,5 Kilometer des Kanalnetzes in diversen Straßen per Schlauchliner-System saniert: Dabei wird ein harzgetränkter Schlauch in das bestehende Rohr eingezogen und ausgehärtet. 

Mehr dazu lesen Sie hier in der Presse-Information. (05.06.2024)

75 Jahre Grundgesetz am 23. Mai - Wasserverband Peine beteiligt sich an Aktion #buntstadt

Ein Zeichen für die Demokratie und gegen Hass und Hetze setzen - das macht die Aktion #buntstadt: Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums des Grundgesetzes findet sie am 23. Mai auch in Peine statt. Der Wasserverband Peine beteiligt sich mit einer Aktionsflagge, Posteraushängen und auf seinen Social Media Kanälen. Die demokratische Mitbestimmung ist fester Bestandteil der Verbandsphilosophie. "Unsere Demokratie wollen wir schützen und erhalten, deshalb beteiligen wir uns an #buntstadt", sagt Geschäftsführer Olaf Schröder.

Mehr dazu lesen Sie hier in der Pressemeldung. (22.05.2024)

Delligsen: Kanalsanierungsprojekt startet im Herbst im Umsetzungsphase - 10 Millionen Euro Investionen in die Infrastruktur

25 Kilometer des Kanalnetzes in der Ortschaft Delligsen werden in den kommenden Jahren saniert. Die Bauplaner gehen dezeit  von rund 10 Millionen Euro Schätzkosten für dieses Investitionsprojekt in die abwassertechnische  Infrastruktur aus. Der erste Bauabschnit beginnt im Herbst, für die dortligen Anlieger wird es einen Informationsabend im August geben.

Mehr zu dem Projekt lesen Sie hier in der Presse-Information. (17.05.2024)

Sommerliche Temperaturen und trockene Witterung: Bitte sorgsam mit Trinkwasser umgehen - keine Großverbraucher (Gartenbewässerung, Pools) zu Tagesspitzen morgens und abends in Betrieb setzen

So früh wie in diesem Jahr kam es noch nie zu so deutlichen Spitzenverbräuchen: Sommerliche Temperaturen, eine trockene Wetterlage und die Pflanzzeit bescheren uns derzeit deutliche Mehrverbräuche. Damit die Trinkwasserversorgung auch zu den Spitzenverbrauchszeiten morgens (6-9 Uhr) und abends (18-22 Uhr) gesichert bleibt und Druckabfälle im Netz vermieden werden, appellieren wir, Trinkwasser sorgsam zu nutzen. Es gilt vor allem Großnutzer wie Rasensprenger oder auch Pools nicht zu den Spitzenzeiten aus dem öffentlichen Trinkwassernetz zu speisen.

Mehr dazu lesen Sie in der Pressemeldung. (16.05.2024)

Tipps zum sorgsamen Umgang mit Wasser hat das Umweltbundesamt in einem Flyer "Unser Wasser - unsere Verantwortung" zusammengeasst.

Tipps zur Gartenbewässerung sind auch auf den Internetseiten des NABU zu sehen.

Uetze: 350 Meter neue Trinkwasserleitung für Seeweg

Die Arbeiten laufen jetzt Mitte Mai an. Bis Ende Juli werden rund 350 Meter der Trinkwasser-Ortsnetzleitung erneuert. Rund 250.000 Euro investiert der Wasserverband in diese Infrastrukturmaßnahme in der Gemeinde Uetze.

Mehr lesen Sie hier in der Presse-Information. (15.05.2024)

Zukunftstag: 22 Schüler auf den Spuren des Wassers unterwegs

Unsere drei Ausbildungsberufe bildeten den Rahmen: Im Wasserwerk Wehnsen, auf der Kläranlage Wahle und in Peine erkundeten 22 Schüler der 5. bis 10. Klasse am 25. April Berufsbilder rund ums Wasser. Organisiert wird der Tag tarditionell von Auszubildenden des Wasserverbands Peine. "Ein abwechslungsreicher Tag, bei dem vor allem der Besuch im Wasserwerk und auf der Kläranlage gut ankamen", so das Fazit der Teilnehmer in der abschließenden Feedback-Runde nach einem Zukunftstag auf den Spuren des Wassers.

Mehr dazu hier in der Pressemeldung. (25.04.2024)

Hänigsen und Immensen: Erneuerung von rund 1800 Metern Trinkwasserleitungen läuft an

Ab dem 22. April wird der Wasserverband Peine rund 1800 Meter des Trinkwasserortsnetzes in vier Straßen in Hänigsen und Immensen erneuern. In Hänigsen wird in der Allensteiner Straße sowie in der Tilsiter Straße das Netz modernisiert, in Immensen sind es die Bereich Am Fleith und Lehrter Straße.  Rund 1,2 Millionen Euro investiert der Verbadn in diese nachhaltig wirkende Infrastrukturmaßnahme, die der Versorgungssicherheit dient. 

Mehr dazu lesen Sie hier in der Presse-Information. (22.04.2024)

Wasserverband Peine schließt sich "Berliner Erklärung" des NSGB an

Unser Verband lebt die demokratische Mitbestimmung und setzt sich für eine pluralistische Gesellschaft ein. In diesen Zeiten, in denen einige versuchen, die Demokratie durch Hass und Hetze zu schwächen, ist unser aller Einsatz gefragt. Der Wasserverband Peine schließt sich deshalb der Berliner Erklärung des Niedersächsischen Städte- und Gemeindebunds (NSGB) an. Wir brauchen Lösungen und ein demokratisches Miteinander, auch um den Wirtschaftsstandort Deutschland zu sichern.

Hier lesen Sie die Pressemeldung.  (28.03.2024)

Hier der Link zur "Berliner Erklärung" des NSGB. (Sie werden auf die Internetseiten des NSGB umgeleitet.)

TSM-Prüfung erneut erfolgreich bestanden - Urkunden in Peine übergeben

Die dreitägige Prüfung zum Technischen Sicherheitsmanagement (TSM) haben wir Ende Februar sowohl für den Trinwasser-Betrieb als auch für die Abwasser-Sparte erfolgreich bestanden. Nun wurden die beiden TSM-Urkunden am Rande einer Tagung von TSM-Experten in Peine übergeben. Ein besonderer Moment: Denn das TSM für den Abwasserbereich wurde seinerzeit in Peine mit entwickelt, der Wasserverband Peine war das erste Unternhemen bundesweit, das das TSM-Abwasser absolviert hat.

Mehr zur Bedeutung des Qualitätssiegels und zur TSM-Prüfung lesen Sie hier in der Presse-Information. (22.03.2024)

22. März ist Weltwassertag: Engagiertes Miteinander für die lebensnotwendige Ressource

Die UN stellt den Tag des Wassers jedes Jahr unter ein anderes Motto: Mit "Water for Peace" nimmt sie 2024 die Bedeutung der Ressource für den Frieden und den Wohlstand weltweit in den Blick. Zusammenarbeit ist gefragt, gobal wie lokal.

Der Wasserverband Peine lebt die engagierte Zusammenarbeit auch lokal, etwa in Kooperationen mit der Landwirtschaft zum vorbeugenden Trinkwasserschutz. Für vier Kooperationen (Burgdorfer Holz, Obere Weser, Seesen und Wehnsen) hat er die Geschäftsführung inne. Dabei engagieren sich die Partner gemeinsam, teilweise nun schon seit 30 Jahren, um Einträge aus der Landwirtschaft ins Grundwasser zu minimieren. Ein wichtiger Beitrag für den nachhaltigen Schutz der Ressource in der Region. 

Mehr dazu lesen Sie hier in der Pressemeldung. (21.03.2024)

Bülten: 420 Meter neue Trinkwasserleitungen für zwei Straßen

In der letzten Februarwoche beginnt der Wasserverband Peine mit der Erneuerung von rund 420 Metern des Trinkwassernetzes in den beiden Straßen Schmaler Weg und Eilfacker in Bülten. Bis Ende Mai sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Die Fachfirma wird die Arbeiten in geschlossener Bauweise ausführen: Dabei wird die Leitung zwischen einzelnen Baugruben computerüberwacht eingezogen. Der Wasserverband Peine investiert rund 180.000 Euro in diese Infrastrukturmaßnahme in Bülten.

Mehr dazu lesen Sie hier in der Presse-Meldung. (22.02.2024)

Wasserverband Peine informierte Finanzausschuss der Gemeinde Staufenberg

Jedes Jahr im ersten Quartal berichtet der Wasserverband Peine im Finanzausschuss der Gemeinde Staufenberg über Kennzahlen aus dem aktuellen Wirtschaftsplan. Geschäftsführer Olaf Schröder stellte Auszüge aus dem Finanz-, Erfolgs- sowie Investitionsplan vor. "Wir investieren konsequent und streben die schwarze Null an", so sein Fazit.

Mehr dazu lesen Sie in der Presse-Information. (21.02.2024)

Für ein starkes Netzwerk öffentlicher Dienst im Kreis Peine: regelmäßige Treffen werden 2024 fortgesetzt

Im Januar fand das erste Treffen des Netzwerks beim Wasserverband Peine statt. Neben der aktuellen Debatte zu den unsäglichen Remigrations-Plänen einiger poltitischer Akteure tauschten sich die Leitungen diverser Organisationen des öffentlichen Dienstes im Kreis Peine auch zu Nachhaltigkeitsthemen und zur Fachkräftesituation aus. Übrigens ist die Berufsmesse, die am 10. Februar im Forum in Peine stattfindet, ein Projekt, das in diesem Netzwerk geboren wurde.

Mehr lesen Sie hier in der Pressemeldung. (30.01.2024)

Solidarisches Miteinander fördern und Demokratie stärken

Wir sind erschrocken und betroffen von den politischen Remigrations-Gedankenspielen. Als Wasserverband Peine sind wir politisch neutral, aber gesellschaftlich engagiert. Die Würde des Menschen ist unantastbar! Artikel 1 unseres Grundgesetzes ist die klare Maßgabe für unser Handeln – ihm fühlen wir uns verpflichtet und lehnen Diskriminierung jedweder Form ab. #niewiederistjetzt

Wir stehen fest an der Seite der Menschen, die ein weltoffenes Deutschland auf Basis unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung aktiv leben, weiter gestalten und erhalten wollen. Wasser ist Grundlage des menschlichen Lebens – und dieses Leben ist aus guten Gründen bunt und divers. Damit es auch künftig so bleibt und wir ein friedliches Miteinander erhalten, und damit auch die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland, setzen wir uns als kommunaler Wasserversorger für ein solidarisches Miteinander ein, ganz gleich, welchen Hintergrund ein Mensch mitbringt. Gemeinsam wollen wir unsere Demokratie weiter stärken. (29.01.2024)

Wirtschaftsplan 2024 verabschiedet: 44,9 Millionen Euro neue Investionen - Gebührenanpassungen zum 01.01.2024 notwendig

Am 8. Dezember haben die Gremien des Wasserverbands Peine und des Wasserzweckverbands Peine getagt und mit der Verabschiedung des Wirtschaftsplans die entscheidenden Weichen fürs neue Jahr gestellt: Der Verband wird seine nachhaltige Infrastruktur-Erneuerung fortsetzen. Das Investitionsbudget von knapp 45 Millionen Euro ist das klare Bekenntnis zur Fortsetzung der nachhaltigen Strategie.

Die Inflation und die teils massiven Kostensteigerungen bei Energie, Material, Zinsen und Personal (Tarifabschluss) des Jahres wirken sich auch auf die Gebührenhöhen 2024 aus: Steigerungen sind in diversen Tarifgebieten notwendig, sowohl bei den Trink- wie auch bei den Abwasser-Gebühren. Vereinzelt kann das Niveau stabil gehalten oder sogar gesenkt werden.

Mehr dazu lesen Sie in der Pressemeldung und der Übersicht zu Gebührenveränderungen und geplanten Investitionen je Tarifgebiet. (08.12.2023)